Deutsches Museum Bonn

Kostenlose Workshops für Kinder in den Herbstferien

Das Deutsche Museum in Bonn bietet in den Herbstferien spannende Workshops für Kinder verschiedener Altersgruppen an, die sich für Technik, Computer(-Spiele) und Künstliche Intelligenz interessieren. Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos, jedoch nur nach schriftlicher Voranmeldung möglich.

Parallel läuft die Ausstellung „Gameskultur in Deutschland – Meilensteine“. Hier kann an historischen Computerspielen, wie „Nürburgring Power-Slide“ (1982), „Turrican“ (1989), „Indiana Jones – Greatest Adventures“ (1994), „Moorhuhn“ (1999), „Gothic“ (2001), und „Landwirtschaftssimulator“ (2008) „gezockt“ werden.

Der Eintrittspreis beträgt 9,- € und für Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren 5,- €.

Bitte beachten Sie, dass bis auf Weiteres im Deutschen Museum Bonn eine Mund/Nasen-Schutzpflicht besteht, auch für Schulkinder.


Workshops im Oktober:

• 13. bis 16. Oktober 2020, jeweils von 10.00 bis 14.00 Uhr
Pricky! Game Design
ein 3D-Game Design-Workshop mit der Video/3D-Künstlerin Lieve Vanderschaeve
Viertägiger Workshop für Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse aus Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis
Weitere Informationen zum Workshop hier.

• 19. Oktober 2020, von 13.00 bis 16.00 Uhr
Kinder lernen Grundlagen der KI                                      
Eintägiger Workshop zur Künstlichen Intelligenz für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9 mit Victoriya Olari, Didaktik-Expertin am Fraunhofer IAIS und Dozentin an der Universität zu Köln im Rahmen der CodeWeek Bonn-Rhein-Sieg
Weitere Informationen zum Workshop hier.

• 21. Oktober, 24. Oktober oder 25. Oktober 2020, jeweils von 14.00 bis 16.00 Uhr
Familien zocken – Videospiele gemeinsam erleben
Workshop für Kinder ab 6 Jahren mit einem begleitenden Erwachsenen im Rahmen der CodeWeek Bonn-Rhein-Sieg
Weitere Informationen zum Workshop hier.

Kommentar verfassen