Basteltipp für die Herbstferien

Es ist der Gegenwind der Drachen steigen lässt.

Habt ihr es euch zu Hause so richtig gemütlich gemacht? Ein schönes Licht oder sogar Kerzen an gezündet, eine heiße Tasse Tee und die ersten gebackenen Herbst-Leckereichen bereit gestellt? Dann bastelt euch eure eigene Herbstdekoration und verleiht eurem zu Hause die gewisse herbstliche Note!


Drachenleicht! So bastelt ihr einen eigenen Papierdrachen:

Was ihr dazu braucht:

  • Ein Blatt Papier (Din A4)
  • festes Garn (ein paar Meter)
  • Krepppapier
  • eine Nähnadel
  • bunte Stifte oder Wassermalfarben
  • Schere, Lineal und Bleistift
  • Klebstoff

Und so geht’s: Malt zuerst ein Rechteck (12 x16 cm) mit einem Bleistift auf das Papier. In dieses Rechteck zeichnet ihr dann mit dem Lineal den Umriss des Drachens. Schneidet den Umriss mit der Schere aus.

Nun könnt ihr den Drachen bunt bemalen – entweder mit Buntstiften oder Wassermalfarbe. Für ein lustiges Gesicht malt ihr danach noch zwei große Augen, eine Nase und einen Mund – am besten mit einem dicken schwarzen Filzstift.

Schneidet danach noch zwei 1 cm breite Papierstreifen zu, von denen einer 12 cm und der Andere 16 cm lang ist. Falzt und knickt beide Streifen der Länge nach und schneidet diese mittig ein, sodass ihr sie im nächsten Schritt ineinander stecken könnt.

Klebt nun den längeren Papierstreifen auf die Längsachse des Drachens und danach den kürzeren Streifen senkrecht dazu. Die überstehenden Enden beider Streifen schneidet ihr ab.

Fädelt ein Stück Garn (Länge: ca. 80 cm) durch das Hinterteil des Drachens und knotet es vorsichtig fest.

Nehmt nun das bunte Krepppapier und schneidet kleine Rechtecke (2 x 5 cm) aus. Faltet diese zu kleinen Ziehharmonikas und knotet sie an die Drachenschnur, die mindestens einen Meter lang sein sollte.

Nun könnt ihr den fertigen Drachenschwanz nehmen und an der unteren Spitze des Drachens hinten an den angeklebten Papierstreifen knoten. Fertig ist euer selbst gebastelter Papierdrachen!

Und dann ab in die Lüfte oder als Deko an eure Eingangstüre!


Kleine Gäste! Bastelt eure Kastanienfigürchen selbst.

Bastelt euch doch aus Kastanien, Eicheln, deren Hüllen, Schaschlikspießen oder Zahnstochern und allem was ihr sonst noch so findet eure eigenen kleinen Kastanienmännchen.

Was ihr sonst noch braucht: EURE EIGENE KREATIVITÄT!


Kürbisgesicht!

Ein Basteltipp für das selbst-geschnitzte Kürbis-Gesicht folgt hier auf diesem Blog in ein paar Tagen. Also schaut immer wieder mal vorbei um nichts zu verpassen! 🙂


Und immer dran denken:
Man ist nie zu alt, um wild durch einen Laubhaufen zu rennen!!!

Kommentar verfassen