KürbisLIEBE geht durch den Magen

Bei uns wird der Kürbis heute zu
„Pumpkin Blondies mit dunkler Schokolade“

Vor einigen Tagen haben wir euch schon ein köstliches herzhaftes Kürbis-Rezept vorgestellt und möchten dies heute mit einer „Süßen-Versuchung“ krönen.

Was sind Blondies? Blondies sind das buttrig- zuckrige Pendant zu den geliebten Brownies.

To Do’s vorab:

Kürbispüree herstellen: Heizt euren Backofen auf 175 Grad vor. Schneidet den Deckel des Kürbis‘ ab und halbiert ihn. Kratzt die Kerne und die Fäden heraus. Schneidet jede Hälfte noch mal durch und legt die Stücke auf ein Backblech. Nach 45-60 min im Ofen könnt ihr die Schale einfach abziehen. Bei einem Hokkaido könnt ihr sie dran lassen. Püriert das gegarte Fleisch und friert es in Portionen ein.

Pumpkin Spice könnt ihr auch einfach selber machen: Einfach vermischen: 2 EL Zimt | 1 EL gemahlenen Ingwer |2 TL Muskatnuss | 1/2 TL gemahlene Nelken | 1/2 TL gemahlenes Piment

Für die Pumpkin Blondies braucht ihr:
150 g Butter, sehr weich
200 g braunen Zucker
1 Ei
150g Kürbispüree
200 g Mehl
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Salz
1 EL Pumpkin Spice
150 g dunkle Schokolade, gewürfelt

Und so geht’s:
Legt eine viereckige Form (20×20) mit Backpapier aus und heizt den Ofen auf 180 Grad Ober-und Unterhitze vor. Gebt Butter und Zucker in eine Schüssel und mixt beides mit einem Mixer auf, bis eine luftige Masse entsteht. Gebt nun Ei und Kürbispüree hinzu und verrührt alles gut. Anschließend gebt ihr die trockenen Zutaten dazu und hebt 100 g der Schokolade unter. Verstreicht alles in der Form und verteilt die restlichen 50 g auf dem Teig. Backt die Blondies für ca. 35 Minuten. Der Rand sollte leicht gebräunt sein und ein Holzstäbchen sollte ohne Teigreste aus der Mitte heraus kommen.

Viel Spaß beim backen! Macht es euch gemütlich!

Kommentar verfassen