Welche ist die schönste Tanne im ganzen Wald?

Freut ihr euch auch schon darauf in diesem Jahr den Weihnachtsbaum zu schmücken? Habt ihr jedes Jahr einen ähnlichen großen Baum oder wechselt ihr lieber von Jahr zu Jahr mal zwischen den Nadelbaum-Arten und Größen durch?


Für viele mündet die Adventszeit in der Suche nach dem „perfekten Weihnachtsbaum“. Doch ob groß, ob klein, jeder Baum ist einzigartig gewachsen und daher auf seine Weise „perfekt“. Das besondere Weihnachtserlebnis suchen manche darin, den Baum selber zu schlagen.

Um euch bei der Weihnachtsbaumsuche etwas unter die Arme zu greifen haben wir euch ein paar Weihnachtsbaum-Verkaufsstellen in Bonn und der Region heraus gesucht – bei manchen könnt ihr den Baum sogar noch im Wald auswählen und dort schlagen lassen/selber schlagen.

Verkaufsstellen Bonn sind zum Beispiel
Tannenbaumverkauf Ippendorf
Verkauf auf dem Venusberg
Weihnachtsbäume in Kessenich
Weihnachtsbaumverkauf in Poppelsdorf

Verkaufsstellen Rhein-Sieg-Kreis sind zum Beispiel
Beller Hof im Vorgebirge
Weihnachtsbäume Bollenbeck im Vorgebirge
Weihnachtsbaumhof Stockhausen in Bad Honnef
Gartenbau Hohn in Lohmar

Weitere Weihnachtsbaum-Verkaufstellen sowohl in Bonn als auch im Rhein-Sieg-Kreis findet ihr im Bonner General-Anzeiger oder Online.


green tree macro photography

Gibt es auch nachhaltige Alternativen zum Weihnachtsbaum?

Acht bis zehn Jahre braucht etwa eine Nordmanntanne, bis sie groß genug für den Verkauf ist. Und dann wird der Baum nur dafür gefällt, um ihn für ein paar Wochen in der Wohnung zu haben. Ein Großteil der Weihnachtsbäume stammt zudem von Plantagen, auf denen die Bäume chemisch gedüngt und mit Pestiziden behandelt wurden.

Ein Plastikbaum ist jedoch aus vielen Gründen keine Alternative! Diese Bäume stammen meist aus Fernost, was mit einem hohen ökologischen Fußabdruck sowie keiner Einhaltung von Umweltstandards verbunden ist. Zudem verbraucht die Herstellung begrenzte fossile Rohstoffe und der Baum beinhaltet viele Schadstoffe und Weichmacher, die eine besondere Entsorgung erfordern.

Zu einer guten Alternative hat sich in den letzten Jahren der Weihnachtsbaum im Topf entwickelt. Die Anbieter werden immer mehr, so kann man z. B. bei WeihnachtsbaumFreunde.de sogar einen Baum mit Topf kaufen oder mieten – die Auswahl findet per Live-Video statt. In beiden Fällen lebt der Baum nach der Weihnachtszeit weiter – entweder wieder beim Anbieter oder bei dir im Garten. Auch Baumärkte wie Dehner bieten mittlerweile Bäume im Topf an.

Eine weitere Variante, speziell für kleinere Wohnungen, ist die DIY-Variante ohne echten Baum. Dazu reichen bereits ein paar gesammelte Äste und etwas handwerkliches Geschick aus. Wenn dir selbst die Kreativität fehlt, findest du im Internet viele weitere DIY-Anreize.

Wer dennoch nicht auf den traditionellen Weihnachtsbaum verzichten möchte, sollte zumindest eine regionale Variante aus ökologischem Anbau wählen. Viele Bäume kommen aus dem Ausland zu uns und haben lange Transportwege hinter sich, diese Emissionen durch den Transport sind absolut unnötig. Achte auf geschützte Zertifikate wie Bio, Öko, Bioland, Demeter oder Naturland.

Weitere Informationen sowie eine Liste mit Verkaufsstellen von Öko-Weihnachtsbäumen findest du bei „Robin Wood“ oder „Fair Trees„.

red volkswagen beetle scale model
Photo by Kristina Paukshtite on Pexels.com

Kommentar verfassen