Die zauberhafte Kirschblüte

In der einzigartigen Stadt Bonn entfalten im Frühling die Kirschbäume ihre Blüten und hüllen die Bonner Altstadt in einen eindrucksvollen Glanz aus rosa. Die Altstadt hatte damals ihre besten Jahre hinter sich und war durch einen trostlosen Flair sowie durch starkes Verkehrsaufkommen geprägt. Verschiedene Arten der Zierkirsche wurden aus diesem Grund Ende der 80er-Jahre anlässlich einer Stadtteilinstandsetzung gepflanzt, um ein wenig Farbe ins Spiel zu bringen. Zu dieser Zeit hatte natürlich niemand damit gerechnet, dass die rosa Blütenpracht jemals zum Sinnbild dieses Viertels werden würde.

Im Frühling beginnt auch in Japan die schönste Zeit des Jahres und die Japanerinnen und Japaner strömen in Scharen zum traditionellen „Hanami“ raus in Gärten und Parks. „Hanami“ bezeichnet das Kirschblütenfest, an welchem sie die Schönheit der Blüte feiern und dies ist ein fester Bestandteil der japanischen Kultur. Diese Tradition reicht bis in das 8. Jahrhundert nach Christus zurück. Die Kirschblüte in Japan hat aufgrund der Symbolik einen solch hohen kulturellen Stellenwert. Die Blüte des Kirschbaums steht für Schönheit und Neuanfang, aber angesichts ihrer kurzen Blütezeit ebenfalls für Vergänglichkeit. Die Bewohnerinnen und Bewohner picknicken unter den Bäumen, verbringen ein paar gesellige Stunden mit ihren Liebsten und zelebrieren das Fest. Typisch hierfür sind blaue Plastikdecken, auf denen sie sich niederlassen und zusätzlich werden etablierte Speisen und Getränke gereicht.

Angesichts der aktuellen und sehr schwierigen Situation werden wir die Kirschblüte zu euch nach Hause ins Wohnzimmer holen. Wir möchten nämlich keineswegs, dass euch dieses rosablühende Phänomen entgeht. Hier könnt ihr bereits ein paar umwerfende Bilder betrachten, damit ihr auch dieses Jahr virtuell in das prachtvolle Blütenmeer eintauchen könnt.

Bild: ©ThOstermann – stock.adobe.com

Kommentar verfassen